Aktuelles zur Grippewelle

20180309_112519.jpg

Advertisements

Das Gedicht vom Ponymann

Es steht im Stall, gleich nebenan, der kugelrunde Ponymann.

Des Ponymannes Paradiese ist die fette, grüne Wiese.

Doch – da ist er sehr gekränkt! – wird sein Weidegang beschränkt!

Nur morgens, kurz, für ein paar Stunden, dreht er seine Wiesenrunden.

Dann kommt – er sieht sie schon von Weitem – Lisa, um auf ihm zu reiten.

Still stehen lautet die Devise (am Anbinder, nicht auf der Wiese).

Doch vor dem Gehorsam steht die Beschaffungskriminalität. weiterlesen

Und der Sommer so: „Bin mal kurz Kippen holen“

Juhu, es ist Sommer! Theoretisch. Und bei uns ist es seit langer Zeit der erste Sommer mit eigenem Garten! Will sagen: Poolpartys, Hängemattengelage, abendliche Weißweinschorlenidyllen. Yiiiihaaaa! So der Plan. „So der Plan“ sag ich gerne, seit ich Kinder habe, weil der „Plan“ der erstmal da ist, sowas von selten aufgeht. Kennste ja. weiterlesen