Die Wahnsinnscrew

cropped-20170502_1309431.jpg

Hinter dem Ponywahnsinn verbergen sich eine Berliner Stadtrand-Muddi (ich bin’s, Euch Nora) beruflich als Texterin, Redakteurin und Sprecherin unterwegs, ein kleiner Junge, der im Februar 2017 geboren ist und ein dreijähriges Mädchen. Sie heißen in der analogen Welt natürlich nicht Mucki und Pucki. Das sind ihre Arbeitstitel im Internet, solange sie sich selbst keine Nicknames geben können. Außerdem voll wichtig: der herzallerliebste Mann und das dicke Pony: Specki aka Galgenberghof’s Laetitia, die nun im schönen Spreewald wohnt.

Der neueste Coup ist das „Handbuch Ponyreiten“, ein Nachschlagewerk für erwachsene Ponyreiter. Es ist genau so todernst wie diese Seite und ebenfalls so hochwertig illustriert. Die Crew freut sich unfassbar über neue Leser. Vom Buch und vom Blog. 🙂

Werbeanzeigen