Gutes Reiten, schlechtes Reiten: So bleibt der Ponykopf unten!

Kopf oben? Bitte nicht!
Gute Reiter genießen Anerkennung. Ob in der Halle von den Bandenkrähen in den Zuschauerrängen, beim Turnier von den Richtern und im Internet von den Followern. Das Leben als guter Reiter ist ein Ponyhof! Und Du kannst das auch haben!

Bist Du ein schlechter Reiter? Ein gefundenes Fressen für Bandenkrähen? Ein Dauergast auf den letzten Plätzen? 100 Trostfollower bei Insta?
Das ist traurig, muss aber nicht sein!
Woran erkennt man denn nun einen schlechten Reiter?
Sind wir mal ehrlich: der einzige, wirklich einzige (!) Faktor, ob ein Reiter gut oder schlecht ist, lässt sich in einem Wort zusammenfasssen: die Kopfhaltung!

Rollkur richtig geritten

Die einfache Formel lautet: je näher der Ponykopf der Brust ist, je besser. Und ich meine hier nicht Deine Brust. Ich meine die des Ponys. Schau mal auf Turnier genau hin! Wer gewinnt? Der, dessen Pferd die meisten Bissspuren auf der eigenen Brust hat! Ein Ponyhals, zusammengerollt wie eine Schlange beim Mittagsschlaf, ist ein GARANT für Applaus aus Zuschauerrängen und vom Richtertisch!

Auf Turnier

Gutes Reiten, Schlechtes Reiten

Bisher konnte die Kopfhaltung, die einen guten Reiter verrät, nur mittels starker Handeinwirkung erzielt werden. Problem: das macht dicke, muskulöse Oberarme! Willst Du aber aussehen, wie Popeye?
Wollen Deine Follower, dass Du aussiehst wie Popeye? Nö. Entfolgt!

Popeye

Du willst Oberarme, dünn wie Heuschreckenbeine UND beim Reiten nur noch den Mähnenkamm Deines Ponys sehen? Modell Sommerrolle? Ganz ohne Anstrengung? Und ganz ohne Tom?
Dann habe ich DIE Lösung für Dich! Dein Pony hält den Kopf mit diesem einfachen Trick automatisch und FREIWILLIG auf Bughöhe. Yeah!
Plus: das Pferd schäumt wie eine Badewanne! Doppelyeah!
Wie stellst Du das also an?
Ganz einfach! Der Frontbag Rollcourage extra Foam macht Dich zur Nummer 1 bei der Schleifenvergabe!

 

Vorbestellen zum Vorzugspreis von 99,99€! Mail an: hallo@ponywahnsinn.de!

Künftig werden sich Bandenkrähen zu Tode langweilen, wenn Du reitest und endlich Luzie mit ihrem Sternengucker die ungeteilte Aufmerksamkeit widmen! Ätsch! Denn Dein Pony hat den Kopp unten!

Frontbag Anwendung

Und so wendest Du den Frontbag Rollcourage extra foam an: Schnüre beidseitig unterm Sattelgurt entlangführen, unterm Ponyschweif zusammenknoten und das Reservoir auf Ponybughöhe mit Leckerlis (nicht im Lieferumfang enthalten!) Deiner Wahl füllen. Pro Reiteinheit empfehlen wir eine Leckerlimenge von ca. 30 Einheiten.
Und dann: Losreiten und staunen!
Nichts für ungut und frohes Rollen!

Dein Ponywahnsinn

P.S.: Mehr Tipps zum Ponyreiten findest Du im Handbuch Ponyreiten! Jetzt auch für Kindle! Yeah!

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s