Gutes Reiten, schlechtes Reiten: So bleibt der Ponykopf unten!

Kopf oben? Bitte nicht!
Gute Reiter genießen Anerkennung. Ob in der Halle von den Bandenkrähen in den Zuschauerrängen, beim Turnier von den Richtern und im Internet von den Followern. Das Leben als guter Reiter ist ein Ponyhof! Und Du kannst das auch haben!

weiterlesen

Werbeanzeigen

Das Gedicht vom Ponymann

Es steht im Stall, gleich nebenan, der kugelrunde Ponymann.

Des Ponymannes Paradiese ist die fette, grüne Wiese.

Doch – da ist er sehr gekränkt! – wird sein Weidegang beschränkt!

Nur morgens, kurz, für ein paar Stunden, dreht er seine Wiesenrunden.

Dann kommt – er sieht sie schon von Weitem – Lisa, um auf ihm zu reiten.

Still stehen lautet die Devise (am Anbinder, nicht auf der Wiese).

Doch vor dem Gehorsam steht die Beschaffungskriminalität. weiterlesen