Wie ist Dein Ponymindset? Oder: Herbst. Endlich!

Positives Denken ist wichtig. Du weißt schon: Deine Gedanken formen Deine Realität, das Mindset entscheidet alles, lieb Dich selbst, trink nicht so viel Kaffee, dann wird’s auch was mit der Million! „Kann nicht“ wohnt in der Will-Nicht-Straße, also: jippppiiie… Oh mann, der Herbst kommt. Und danach der Winter! Matschtaaage! Nasse Decke. Nasser Rücken! In der dunklen Halle rei… warte, positiv denken!

weiterlesen

Werbeanzeigen

Gutes Reiten, schlechtes Reiten: So bleibt der Ponykopf unten!

Kopf oben? Bitte nicht!
Gute Reiter genießen Anerkennung. Ob in der Halle von den Bandenkrähen in den Zuschauerrängen, beim Turnier von den Richtern und im Internet von den Followern. Das Leben als guter Reiter ist ein Ponyhof! Und Du kannst das auch haben!

weiterlesen

Kalorienverbrauch bergauf reiten

So viele Kalorien verbrennst Du beim Reiten (oder: it’s Reitleggings time!)

Reitleggings sehen ja echt toll aus. Bei anderen. Im Gegensatz zur Jodhpurhose (der Baggypant unter den Reithosen) betonen sie das, was wir alle haben: Oberschenkel und Hintern. Ist ja per se nichts Schlechtes. Leider heben die Reitleggings aber gnadenlos den Unterschied zwischen Gazellen, Nilpferden und Gazellennilpferden hervor. weiterlesen

Gute Vorsätze für Reiter in 2019 (oder: ich werde die Ecken ausreiten!)

Liebes 2019,

ich habe mich gefragt, welche guten Vorsätze Reiter dieses Jahr wohl haben könnten. Ich meine, mit dem Rauchen aufhören, mehr Salat essen, Ausgleichssport treiben und netter zum Freund sein, das kann ja jeder. Aber, wie ist das mit den guten Vorsätzen bei Reitern? weiterlesen

So sieht es aus, wenn ich einen Zirkel reite

Wir sind Ponyreiter! Wie mich ein Ei zum „Handbuch Ponyreiten“ inspiriert hat

Vor kurzem habe ich das „Handbuch Ponyreiten“ veröffentlicht. Oft wurde mir seitdem die Frage gestellt, wie ich auf die Idee dazu kam. Die Antwort lautet: Zuerst war das Ei. weiterlesen

Äh-hicks-äh einfache Schlangenlinie oder: ist schon wieder Wochenende?

Die Springreiter haben sich ja jüngst durch exzessive Schnapsgelage in Verruf gebracht. Springen und saufen, das wissen wir schon lange, sind einfach nicht vereinbar. Deswegen reiten wir Dressur. Da haben Schlangenlinien nämlich ihre Berechtigung. So! Das habt Ihr nu davon, Ihr Springreiter. Wir gehen jetzt ins Wochenende. Prost!

Dressuraufgabe für’s Wochenende

Bier frei bitte. Im Arbeitstempo prosit – Marsch.

Durch die ganze Bar wechseln. weiterlesen