Dieses Geschenk rettet Deine Reiterfreunde!

Auweihnachten!

20181018_131227.jpg

Zimtzicken. Strohsterne. Übergewichtige Engel. Und dann auch noch Geschenke! Paaaanik!

Geschenke kaufen, ja, kann man schon machen. Aber Du hast ein Pony. Und Dein Pony will ja bewegt werden. Und gekuschelt! Dem ist es schnuppe, ob Du den Baum pünktlich geschmückt hast. Das interessiert sich höchstens dafür, wenn Du ihn abgeschmückt hast, weil, dann kann es ihn essen. Ganz. Auf. Mit Stamm! Ach ja… arbeiten musst Du ja auch noch. Und überhaupt, die anderen haben doch sowieso schon alles! Die 100. Blingblingschabracke entlockt denen doch nichtmal mehr ein müdes Lächeln. Aber… warte mal! Die Rettung ist nah! Dieses Jahr wird Dein Geschenk unter den ganzen dollen Parfömms, Boxershorts und voll-das-tolle-Erlebnis-Gutscheinen (werden ja eh nie eingelöst) herausstechen! Du wirst genau das Geschenk am Start haben, das Deine beste Kumpeline, Deine Schwester, Dein Onkel schon immer gebraucht hat! Sowas von gebraucht!

Sie werden es in die Hand nehmen, anschauen, anfassen, durch die Seiten blättern. Und sie werden sich fragen, wie in ihrem Leben sie bisher ohne diese Lektionen ausgekommen sind. Wie konnten sie ohne Zaunlatten-Limbo auch nur an Zirzensik denken? Wie hätten sie jemals auf Turnier ohne „auf dem Ei geritten“ gepunktet? Und wie haben sie sich gefühlt, bis zu diesem Tag, an dem sie erfuhren, dass sie nicht die einzigen Schreckschneckenreiter sind? So! Einsam! Sie werden strahlen wie ein Honigkuchenpony. Sich freuen. Dich knuddeln. Denn Du hast sie gerettet. Sie zum Lachen gebracht, zwischen all dem Gänsefettgegähne und Familienüberdosisdrama. Und ihnen etwas geschenkt, was sie garantiert noch nicht haben. Was ihnen das Leben mit ihrem Reithamster noch lebenswerter macht. Das „Handbuch Ponyreiten“. Es passt unter jeden Weihnachtsbaum, hält länger als ein Lebkuchen und ist das perfekte Geschenk für Reiter, die die Ecken nicht immer perfekt ausreiten.

Und alle anderen.

Hier kannst Du das Geschenk bestellen: Handbuch Ponyreiten

 

0001

Schon jetzt, weil Weihnachten ist morgen! Sieht man ja im Supermarkt! Da muss man erst durch meterdicke Dominosteinmauern brechen, Weihnachtsmannfassaden einschlagen und Lebkuchenabsperrungen durchdringen, um an einen simplen Apfel (!) für’s Pony zu kommen. Die spinnen doch. Das arme Pony. Also, wegen dem Apfel mein‘ ich.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s