Iiiih! Dirty White/Hairy Chocolate. Die Schabbis aus meiner Kolli

Weißt Du, was eine „Kolli“ ist? Nee, nee, ich meine nicht den puschellustigen Hund, der mal „Lassie“ gespielt hat. Ich meine die „Kolli“ aus der manche dann eine „Schabbi“ haben.

Hier hatte ich mich schon mal mit diesem Phänomen befasst. „Kollis“ und „Schabbis“ beschäftigen ganze Gruppen im Internet. Und aufm Hof natürlich auch. Nee, echt jetzt! Da passt das Pferd immer tippitoppi zum Pullover, zur Schabracke, zu den Bandagen… Also, ich bewundere das ja! Mal abgesehen davon, dass ich vom Bandagieren einen Drehwurm kriege und das nur mache, wenn das Pony Aua hat oder so, bin ich schwer beeindruckt von Leuten, die beim und nach dem Reiten gut aussehen! So richtig gut! Wo nicht nur die Schabbi zur Hose passt, sondern auch die Frisur sitzt und die Fingernägel (nach dem Putzen!!) noch sauber sind. Weil ich, ich, seh beim Reiten meistens so aus:20180814_091230.jpg

Vielleicht muss ich das Gesamtkonzept nochmal überdenken! Vielleicht sollte ich nicht immer den schlabberigsten Pulli anziehen („wird ja eh dreckig“) und einen Kamm im Stiefel platzieren? Handschuhe tragen, zum Verstecken der dreckigen Fingernägel?! Und was mache ich gegen den dann doch ziemlich „rosigen“ Teint (Gesichtsfarbe: Parcours-Rot…)?!

Bis heute habe ich immer auch noch nichts in meinem Sattelschrank hängen, das auch nur ansatzweise einer „Schabbi“ aus irgendeiner coolen „Kolli“ nahe kommt. Kein „Grapefruitpink/Sooperdooper“ und auch kein „Greenapple/Tschackayellow“, nee, nüscht dergleichen. Meine Schabracken gehören allesamt zur „Esgehtschon“-Kollektion. Ich habe die Modelle „Dirtywhite/Hairy Chocolate“, „Sweatygrey/Formerblue“ und im Fellwechsel auch gerne mal die „Furryblack“.  Das sind keine „Schabbis“, das sind eindeutig „Shabbys“. Und zwar sowas von!esgehtschon

Na toll. Bin ich etwa ein Reit-Messi? Ein verrrumpelter Offenstallgummistiefelist, im Winter schlammpaniert, im Sommer dick mit Staub belegt und im Fellwechsel ein Putz-Yeti? Strohblond beim Misten? Heu-Suse beim Füttern? Nur gut, dass ich den Hufteer abgeschafft habe. Wahrscheinlich hätte man mich für eine Straße gehalten und überfahren… Bis die Kinder kamen (ja, ja, die sind an allem schuld!), war ich wenigstens außerhalb des Stalls meist sauber, so äußerlich. Aber wenn Dir morgens jemand den Porridge auf die Schulter spuckt oder Dich mit Heidelbeerfingern umklammert, da ist Sense mit sauber. Neulich hatte ich sogar Quark am Popo! Das habe ich natürlich erst am Ende des Tages gemerkt. Ich war morgens noch schnell auf dem Spielplatz und der Sohn verrutscht sich auf der Rutsche und schmiert mit seinem Quark-Mund einmal die ganze Rutsche voll. Ich, dem weinenden Kind panisch hinterherrutschend, voll mit dem schwarzen Jumpsuit einmal durch die Quarkspur. Hab die „Esgehtschon“-Kollektion jetzt einfach erweitert. Die Hose passt damit 1a zur Schabbi. Äh, Shabby.

Übrigens: Hast Du schon das „Handbuch Ponyreiten“?

Hier kannst Du es Dir holen. Und wenn Du es magst, dann erzähl anderen davon. Dann kann ich mir vielleicht auch endlich bald ne richtige Schabbi leisten 😉

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s