Beteidigung ohne Hallo!

Also, ich bin ja gerade hauptberuflich Muddi. Das heißt ich verbringe meine Zeit mit:

  • Passanten den Kinderwagen in den Weg stellen
  • Stundenlangem Obst- und Gemüsebefühlen (und dann doch zurücklegen, weil muss ja auf’s Budget achten) im Bio-Supermarkt
  • Über andere Mütter schimpfen
  • Jammern, wie anstrengend alles ist.

Also, das wäre die Job-Beschreibung, wenn sie jemand macht, der den Job nicht macht, glaub ich. Aber, das ist ja eigentlich fast immer so, ne? Ist ja sonst auch nicht anders, fast.

Ich mein, was macht Dein bester Freund, beruflich? Is doch klar:

a.) faul sein

b.) fürstlich dafür entlohnt werden.

Was macht Deine Tante? S.o.. Siehste!

Wie alle. Nur Du nicht! Du arbeitest. Hart. Und kriegst nichts dafür, echt, fast nichts! Mann ey. Du arbeitest sogar, wenn keiner hinguckt! Nichtmal bei facebook bist Du, wenn keiner hinguckt. Du nicht! Alle chillen, heulen rum und Du?! Toll.

Aber darauf wollte ich jetzt gar nicht hinaus. Ich wollte sagen: Ich hab keine Zeit zum Reiten. Also wenig. Weil, ich… s.o.. Deswegen suche ich mir eine – also, bis neulich dachte ich noch, es heißt: Reitbeteiligung. Jemand, der das Pony rollt, wenn ich es nicht rollen kann. ne ruhige Pony-Kugel schiebt (haha), gegen ein bißchen Bares und zack, alle sind froh. Also, ich dachte man nennt das: Reitbeteiligung. Aber dann hab ich eine Anzeige ins Internet gestellt. Und seitdem denk ich: Vielleicht heißt das ja doch ReitbeTEIDIGUNG. Weil, das schreiben viele. Viele schreiben: (ohne „Hallo“) ich habe Interese an der Reitbeteidigung“ (ohne „viele Grüße“). Die wollen sich an meinem Pferd beteidigen. Heißt das beim Turnier eigentlich auch Zeiteinteidung? Oder meinen die Reitverteidigung? Ich mein, so ein Pony, das muss man schon mal verteidigen. Vor Plastiktüten. Gelben Schmetterlingen, ohne Ansage plötzlich vorbeifliegend. Oder dem atomaren Chaos. Kann sein.20170720_122751.jpg

Vielleicht ist es auch was Musisches: „The „TEID“ is high but I’m holding on? (I’m gonna be your number one?)“.

Ich könnt ja mal nachfragen, warum die das denken. Aber meistens, da weiß ich gar nicht, wen ich fragen soll. Weil, da steht auch fast nie ein Name drunter. Eher so: „Was kostet die Reitbeteidigung? MfG“. Was soll ich denn da antworten? Sowaspowas?

„Lieber namenloser Mensch. (Übrigens: Ich bin eine Anrede. Ich stand damals in einem Anschreiben ganz oben, als Du noch in die Windel gepupst hast. Jetzt bin ich vom Aussterben bedroht, weil, im Internet, da musses echt krass schnell gehen und nett sein, das dauert zu lange.). Die Reitbeteidigung, die genau genommen eher eine Reitbeteiligung ist, kostet Zeit. Oder Teid, ganz, wie Du magst. Teid, das Pony von der Weide zu rollen, Teid, sein speckiges Fell zu bürsten, Teid ihm die Stelle zwischen den Ohren zu kratzen. Teid, in die Kammer zu laufen und den Sattel zu holen. Und dann noch mal zu laufen, weil man die Kappe vergessen hat. Teid, um entspannt Schritt zu reiten und dann natürlich Teid zum rischtisch Reiten, also auch schnell und so. Zum Absatteln. Zum Pferd duschen. Zum Äppel wegkratzen. Kurz: Teid, die Du scheinbar nicht hast, weil Du es nicht mal geschafft hast, Deinen Namen unter das Anschreiben zu setzen. So eilig hast Du’s. „Nee“, sachste jetzt, „ich mein doch, was kostet das in Euro“? Axo. Dis meintest Du. Soll ich Dir mal wat sagen? 50 Tacken. Warte… für Dich 5000. Kauf Dir doch n eigenes Pony, für das Dir die Teid fehlt. Ja? Hauste. Deine Ponymuddi“

20170720_122716

Könnte ich antworten. Aber das klingt ja frustriert, nech? So voll eingeschnappt, nur weil jemand nicht „hallo“ geschrieben hat und „Beteidigung“. Deswegen schreib ich: nix. Aber Du, also, wenn Du mal so ne Anfrage kriegst und Dir isses egal, was andere, namenlose Menschen von Dir denken, dann… Du darfst den Text da oben gerne kopieren und als Antwort schicken! Voll gerne! Nur, statt „Ponymuddi“ schreibste Deinen Namen rein, is klar ne? Und jetzt werd ma weiter fürstlich für’s Nichtstun bezahlt, Du Chilloutprinzessin!

Hauste. Bis bald. Deine Ponymuddi, auf der Suche nach ner… Reitverteidigung.

P.S.: Ich hab sogar noch Zeit für’n P.S. (P.S. wie Ponyschweif.): Du darfst den Beitrag gerne teiden!

(P.S.P.S.: Hab Dich lieb! Kennste noch HDL? Gibt’s das noch?)

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s